Allgemein Wirtschaft — 26 Januar 2010
Kroatiens EU – Beitrittskonflikt mit Slowenien

Endlich kann Kroatien wieder hoffen das 28. Mitglied der Europäischen Union zu werden. Die wegen dem Streit mit Slowenien auf Eis gelegten Beitrittsverhandlungen konnten durch Gespräche mit der kroatischen Ministerpräsidentin Jadranka Kosor und ihrem slowenischen Kollegen Borut Pahor geklärt werden.

Zwischen den beiden ehemaligen jugoslawischen Republiken kam es zu einem Grenzstreit, da Slowenien nur einen ca. 25 km langen Küstenstreifen an der Adria besitzt und auch der Grenzverlauf in der Adria umstritten war.

Die Annäherungen  wurden erst möglich, nachdem der kroatische Ministerpräsident Ivo Sanader unter anderem wegen der blockierenden Beitrittsverhandlungen zurücktrat.

Kroatien hofft, dass die Gespräche mit der Europäischen Union noch in diesem Monat wieder aufgenommen werden und sich das Verhältnis zu Slowenien auf Lange Sicht bessert. Für viele Kroaten ist der Beitritt zur EU besonders wichtig, denn erst dann würden Sie sich als Teil von Europa fühlen und hoffen auf Verbesserungen im eigenen Land!

Verwandte Artikel

About Author

admin

(0) Readers Comments

Comments are closed.

Highslide for Wordpress Plugin