Reiseb. — 21 Februar 2012
Mit dem Mietwagen durch Kroatien

Für viele Norddeutsche ist die Anfahrt nach Kroatien eine große Anstrengung und oftmals fährt man maximal bis Istrien oder in die Kvarner Bucht. Doch wie wäre es, wenn man nach Kroatien fliegt und sich dann einen Mietwagen vor Ort leiht? Unser Reisebericht zeigt Ihnen eine schöne Kombinationsmöglichkeit um einen schönen Kroatien Urlaub zu erleben!

Zuerst erkundigten wir uns welche Flughäfen es in Kroatien gibt und von welchen Städten aus diese angeflogen werden. Wir entschieden uns für die Fluglinie Berlin – Zadar und buchten einen günstigen Flug. Den Rückflug buchten wir von Rijeka aus. Danach machten wir uns auf die Suche nach den passenden

Der Beginn unserer Tour war die imposante Stadt Zadar mit seiner historischen Altstadt und seinen vielen Sehenswürdigkeiten. Wir schlenderten durch die vielen Gassen des Altstadtkerns und schauten uns den Platz der Sonne und die atemberaubende Meeresorgel an. Die Nacht verbrachten wir in einer kleinen privaten Unterkunft die wir uns vor Ort gesucht haben. Der Vermieter war sehr nett und lud uns auch noch zum Essen ein.

In den Morgenstunden fuhren wir in Richtung Norden und steuerten die Insel Rab. Die Fahrt ging sehr schnell, aber an der Fähre Jablanac nach Rab standen wir mehr als 1 Stunde! Das hatten wir nicht gewusst und wurden sehr ungeduldig. Als wir endlich die Insel Rab erreicht hatten, fuhren wir direkt ins Zentrum der gleichnamigen Stadt Rab und suchten uns bei einem örtlichen Reisebüro eine schöne Ferienwohnung für 2 Tage.

Den Rest vom Tag schauten wir uns die Stadt Rab und machten einen Spaziergang durch den angrenzenden Park. Dieser ist wirklich sehr schön angelegt und Romantiker kommen voll auf ihre Kosten! Gegen 6 Uhr gingen wir dann in ein Fischrestaurant an der Promenade und probierten ein leckeres Fischgericht. Vom preislichen gesehen ist Kroatien in etwa mit Deutschland zu vergleichen, aber alles noch im Rahmen. Wir waren die letzten Jahre in Italien gewesen und im Vergleich ist Kroatien wesentlich günstiger!

Am zweiten Tag hatten wir uns vorgenommen einen Badeurlaub im bekannten Ort Lopar zu verbringen. Dieser ist von der Stadt Rab ca. 20 Minuten entfernt und als wir am Sandstrand San Marino ankamen, waren wir sichtlich begeistert! In vielen Reiseführern war der Strand als einer der schönsten Kroatiens dargestellt und wir wurden zum Glück nicht enttäuscht. Der Strand ist sehr gepflegt und auch der Gesamteindruck von Lopar war sehr gut!

Nachdem wir 2 Tage auf Rab verbracht hatten, wollten wir die nördlich gelegenen Orte Senj, Novi Vinodolski und Crikvenica besichtigen. Wir mieteten uns für 3 Tage eine Unterkunft im Ferienort Crikvenica. Auch dieser hat einen tollen Sandstrand und eine sehr gepflegte Promenade. Wir schauten uns auch noch die Stadt Senj mit seiner Festung Nehaj an, dort wurde übrigens auch der Kinderfilm die rote Zora gedreht, und im Zentrum war auch einiges los.

Am nächsten Tag schauten wir uns die Stadt Novi Vinodolski an. Bei Ankunft im Hafen fragten wir uns, wo denn das bekannte Zentrum ist? Als wir bei einem einheimischen nachfragen, teilte uns dieser im gebrochenen deutsch mit, dass das richtige Zentrum etwas im Ortskern liegt. Wir machten uns sofort auf die Suche und fanden es auch nur ca. 2 Autominuten vom Hafen entfernt. Das Zentrum ist wirklich super! Es gibt viele Restaurants, Geschäft und einige abstrakte Sehenswürdigkeiten. Wir kennen uns nicht besonders mit Kunst und Kultur aus, aber waren trotzdem begeistert! Novi Vinodolski empfehlen wir auch gerne weiter! Danach fuhren wir wieder zurück nach Crikvenica, dort hatten wir uns ja für 2 Tage eine kleine Pension gemietet.

Die letzte Station unserer Reise war die Insel Krk. Dort schauten wir uns die Stadt Krk, Baska und Malinska an. Unsere Unterkunft für 3 Tage hatten wir im Badeort Baska. Im Ganzen ist Baska auch wunderschön, aber irgendwie total überlaufen und am Strand ist es sehr schwer einen ruhigen Platz zu bekommen. Ein guter Tipp ist es sich die Kirche auf dem Berg von Baska anzuschauen. Von dort aus hat man einen atemberaubenden Blick auf das Baska Tal und kann grandiose Urlaubsbilder machen.

Auf der Insel Krk liegt auch der Flughafen Rijeka, von dem aus auch unser Rückflug nach Deutschland ging. Wir gaben unseren Mietwagen direkt am Flughafen ab und flogen dann in ca. 1,5 Stunden nach Deutschland zurück. Unser Kroatien Urlaub war einer großer Erfolg und ein tolles Erlebnis! Wir können jeden empfehlen eine Reise durch Kroatien zu machen!

Verwandte Artikel

About Author

admin

(0) Readers Comments

Comments are closed.

Highslide for Wordpress Plugin